Soziale Medien bieten einen riesigen Pool von Verbrauchern, die ideal für die Markenkommunikation sind. Es ist ein wunderbarer Ort für Verbraucher und Marken, um miteinander in Kontakt zu treten, solange sie eines nicht vergessen: Soziale Medien können den ersten und den letzten Eindruck Ihrer Marke darstellen, also müssen beide gut sein. Und Social Media Analytics bietet die beste Möglichkeit, dies zu erreichen!  

Social Media Analytics ist ein Begriff, der oft missverstanden wird. Zunächst einmal geht es bei den sozialen Medien nicht um Marken. Es geht um Menschen, die ihr Leben mit anderen teilen, die sie aufgrund gemeinsamer Interessen kennen. Und sie mögen es nicht, wenn man sie unterbricht, vor allem, wenn man ihnen etwas verkaufen will! Hier kommt Social Media Analytics ins Spiel. Wir erläutern Ihnen, was dieses wichtige Geschäftsinstrument ist, was es nicht ist, warum Sie es nutzen sollten und wie! 

Viele Unternehmen konzentrieren sich zu Beginn ihrer Datenanalyse auf die Marke und das kann gefährlich sein. Sehen wir mal, warum! 

Was ist Social Media Analytics? 

Techopedia definiert Social Media Analytics als “den Ansatz, Daten von Social Media-Websites und Blogs zu sammeln und diese Daten auszuwerten, um Geschäftsentscheidungen zu treffen. Dieser Prozess geht über das übliche Monitoring oder eine grundlegende Analyse von Retweets oder ‘Likes’ hinaus, um ein umfassendes Bild des sozialen Konsumenten zu entwickeln”. 

Das ist eine ziemlich treffende Beschreibung, auch wenn wir klarstellen möchten, dass „Social-Media-Websites” nicht nur Facebook, Twitter und Co. umfasst, sondern auch Foren und Bewertungsseiten sowie Blogs und Nachrichten. Eigentlich überall, wo die Verbraucher ihre Überzeugungen, Meinungen und Gefühle online mitteilen können. 

So wie Buzzwords mit der Zeit an Bedeutung verlieren, verlieren viele Marken den Wert von Social Media Analytics aus den Augen, weil soziale Daten auf den ersten Blick viel Rauschen enthalten. Niemand hat die Zeit, sich durch die Ergebnisse zu wühlen, die Spam, Bots und Trolle enthalten, um an die guten Sachen zu kommen. 

Außerdem machen Marken oft den Fehler, einmal eine Social-Media-Analyse zu einem Thema durchzuführen und dann zu denken, dass sie damit fertig sind. Das Internet ist immer im Fluss, daher besteht eine ständige Verbindung zu den Daten in Social Media Analytics, um die dem Medium innewohnenden Schwankungen zu berücksichtigen. Und diese Schwankungen können auf lange Sicht enorme Kosten verursachen. 

In Deutschland beispielsweise beobachten wir einen allmählichen Wandel hin zur Nachhaltigkeit. Denn obwohl „viele Verbraucher begonnen haben, ihren ökologischen Fußabdruck durch ihren Konsum zu berücksichtigen [und] einige sogar versuchen, ihren Konsum zu reduzieren und bereit sind, auf Komfort zu verzichten”, gibt es einen „eher geringen Prozentsatz von Deutschen, die ihren Konsum für die Umwelt einschränken. Die meisten Deutschen wollen ihren Lebensstil beibehalten und gleichzeitig das alternative Produkt oder die alternative Dienstleistung kaufen, die einen etwas geringeren ökologischen Fußabdruck hinterlässt.”  

Wenn Ihre Marke nur einen langsamen Rückgang der Verkaufszahlen oder ein gleichbleibendes, geringes Wachstum verzeichnet, scheint die Welt in Ordnung zu sein. Aber sobald ein Herausforderer in der Kategorie auftaucht (und davon gibt es viele), der eine Alternative anbietet, die den CO2-Fußabdruck des Produkts auch nur geringfügig verringert, werden die Verbraucher Sie verlassen. Und Sie werden versuchen müssen, eine eigene Alternative zu finden, um sie zurückzugewinnen. Das ist keine beneidenswerte Situation. 

In Frankreich sind ähnliche Indikatoren zu beobachten. Laut Fast Companyerklärte die französische Bank Crédit Mutuel, sie sehe die Auswirkungen des Klimawandels auf ihre Kunden und sei bereit, „kurzfristig” Geld zu verlieren, um auf das Risiko zu reagieren.“ Und wenn eine Branche, die 20-30 Jahre im Voraus plant, ihre Finanzierung massiv umstellt, ist es an der Zeit, aufmerksam zu werden. 

Doch auf welche Signale sollten Marken in der Kakophonie des Internets achten? Die Fähigkeit, das Online-Rauschen zu durchdringen, um verwertbare Markt-, Wettbewerbs- und Verbraucherinformationen zu erhalten, gepaart mit einer konsequenten Überwachung, um Konversationsschwankungen über einen längeren Zeitraum zu verfolgen, ist das Kennzeichen effektiver Social Media Analytics. 

Ganz einfach: Wenn Sie über die modernsten Tools verfügen, wird Social Media Analytics zu einer Fundgrube für Kundeneinblicke, die Sie nirgendwo anders finden können. Ohne sie sind die sozialen Medien jedoch ein Ratespiel in einer sich ständig ändernden Informationsflut ohne kohärente Erkenntnisse. 

Darauf aufbauend würden wir die obige Definition dahingehend erweitern, dass es sich bei Social Media Analytics um eine Sammlung von Daten handelt, die mit verschiedenen Techniken aus verschiedenen Quellen gewonnen werden und nicht um ein einzelnes Tool an sich. 

Um das zu klären, sollten wir einige Begriffe durchgehen, die oft mit Social Media Analytics verwechselt werden. 

Sogenannte Synonyme, die keine sind 

Wenn Social Media Analytics ein Ziel ist, welche Tools helfen auf dem Weg dorthin? Und was sind die Unterschiede?  

Social Media Intelligence ist der engste Verwandter des Begriffs Social Media Analytics. Social Intelligence umfasst eine Reihe von Technologielösungen und Methoden zur Überwachung sozialer Medien, einschließlich sozialer Konversationen und neuer Trends. 

Diese Informationen werden dann analysiert und genutzt, um aussagekräftige Inhalte zu erstellen und Geschäftsentscheidungen in vielen Bereichen zu treffen.  

Social Media Listening ist einer der Begriffe, die am häufigsten mit Social Media Analytics verwechselt werden. Social Listening bezieht sich jedoch auf einen bestimmten Aspekt von Social Media Analytics: Lernen Sie Ihre Zielgruppe kennen. 

Das Ziel ist es, herauszufinden, was sie lieben, hassen und lieben zu hassen – im Gegensatz zu den Vermutungen, die Sie vielleicht haben. Es geht darum, sie als Menschen kennen zu lernen, nicht nur als potenzielle Kunden. 

Wenn Sie zum Beispiel wissen wollen, was die Menschen in Boston über Pizza sagen, können Sie das mit einem Tool wie NetBase Pro herausfinden. Von dort aus können Sie nach weiteren Gemeinsamkeiten suchen, um Zielgruppensegmente zu erstellen und Ihre Interaktionen persönlicher zu gestalten. 

audience-segment-attributes

Social Media Monitoring ist der zweite Begriff, der am häufigsten mit Social Media Analytics verwechselt wird. Es wird auch als Synonym für Social Listening angesehen, aber die beiden unterscheiden sich stark voneinander. 

Social Monitoring konzentriert sich auf die Beobachtung sozialer Zielgruppen, um auf Aktivitätsspitzen aufmerksam zu werden, die entweder eine Chance darstellen, die Sie nicht verpassen sollten, oder ein potenzielles Desaster, das Sie vermeiden sollten. Es geht darum, Beiträge wie diesen rechtzeitig zu erkennen, um zu reagieren und eine virale Krise zu vermeiden: 

Air-Canada-tweet-as-part-of-social-media-anlaytics-search

Bei der Social Competitive Analysis werden die Konkurrenten Ihrer Marke und deren Zielgruppe untersucht. Da soziale Medien ein so transparentes Medium sind, können die Social Media Analytics Tools auch auf andere Marken als Ihre eigene angewendet werden. 

Das hat den Vorteil, dass Sie sehen können, wie sie ihre Kunden betreuen, was die Verbraucher an ihnen lieben oder hassen und welche neuen Produkte oder Dienstleistungen sie anbieten. 

Anhand dieser Informationen können Sie erkennen, wofür sich Ihre Zielgruppe begeistert, so dass Sie von neuen Ideen profitieren können, auf die Sie selbst vielleicht nie gekommen wären. Außerdem kann es Ihnen den Tag retten, wenn etwas schief läuft, oder Ihr eigenes Budget schonen, indem Sie aus den Fehlern der Konkurrenz lernen.  

Und da die Einstellung der Verbraucher nie statisch ist, können Marken auch beobachten, wie andere Marken mit dem sozialen Klima umgehen, um sich anzupassen, wenn etwas nicht in ihrem Sinne ist. Anfang dieses Sommers stellte Quaker Oats seine langjährige Marke Aunt Jemima aus Sorge um rassistische Auswirkungen auf die Verbraucher ein. Andere werden aufmerksam. 

Bens-Original-Rice-using-social-media-analytics-for-consumer-concerns

Image Analytics ist eine neue Funktion, die durch die Weiterentwicklung der Social Media Analytics-Technologie möglich wurde. Die Bildanalyse erweitert die Textanalyse, indem sie Szenen, Gesichtsausdrücke, geografische Orte, Markenlogos und vieles mehr in sozialen Bildern identifiziert. Dies ist besonders nützlich, wenn eine Marke abgebildet ist, aber nicht ausdrücklich im Text erwähnt wird. 

Da die Nutzer sozialer Netzwerke zunehmend visueller werden, ist die Unfähigkeit, Bildanalysen durchzuführen, ein entscheidender Faktor bei der Suche nach Social Media Analytics Tools. Wenn Ihr Social Media Analytics Tool keine Bilder erfasst, auf denen Ihre Marke abgebildet ist, aber nicht ausdrücklich erwähnt wird, entgeht Ihnen ein Großteil der Konversation. 

Und um wirklich sicherzugehen, dass Ihnen nichts entgeht, müssen nicht nur vollständige Logos erfasst werden, sondern auch veränderte, teilweise oder umgekehrte Markenerwähnungen – wie das unten abgebildete umgekehrte und abgeschnittene PetSmart-Logo. 

image-analytics-as-cruical-element-of-social-media-analytics

Stimmungsanalyse in den sozialen Medien 

Social Sentiment ist das Bindeglied, das für alle Facetten Ihrer Social Media Analytics relevant ist. Ohne diesen können Sie nicht feststellen, warum Sie plötzlich 500.000 “Likes” oder “Shares” mehr haben als sonst. Was ist, wenn ein Anstieg der Aktivität nicht gut ist? Die einzige Möglichkeit, dies herauszufinden, ist eine Stimmungsanalyse.  

Diese Ebene der Social Media Analytics verwendet Natural Language Processing (NLP), um zu verstehen, ob soziale Konversationen positiv oder negativ sind und um die Stärke dieser Emotionen zu messen. Dies hilft Ihnen, Antworten zu sortieren, damit Sie keine Energie auf Beiträge verschwenden, die nicht wichtig sind, während Sie Beiträge ignorieren, die wichtig sind. 

consumer-emotions

Emotions when talking about dogs on social – the “love” is strong

Customer Experience Analytics kombiniert Erkenntnisse aus dem Social Listening mit Voice of the Customer (VoC) wie Umfragen, Bewertungen, Website-Feedback, Chat-Nachrichten, Marktforschung und Daten aus internen Systemen wie Call-Center, Help-Center und Web-Support, die über CRM-Tools erfasst werden. 

Diese zusätzlichen Daten können in Ihre Social Media Analytics einfließen, um Ihnen ein umfassendes Verständnis Ihrer Kunden über alle Kontaktpunkte hinweg zu vermitteln. 

Und da wir gerade davon sprechen, die Verbraucher zu verstehen: Quid Social ist das Analysetool für soziale Medien, das Marken dabei hilft, genau das zu tun. 

Quid Social erhöht den Einsatz bei Social Media Analytics 

Quid Social fügt sich nahtlos in Ihre NetBase Social-Media-Analyse ein und zeigt sie wie eine Landkarte auf, um kontextbezogene Erkenntnisse aus den sozialen Medien auf einen Blick zu zeigen. Mit anderen Worten: Es visualisiert Ihr Social-Media-Thema.  

Diese symbiotische Beziehung ist großartig, denn die Verwendung unterschiedlicher Datenanalyse-Tools oder -Quellen bereitet Ihnen unnötige Kopfschmerzen, die Sie nicht haben müssten, um verwertbare Erkenntnisse aus Ihren Daten zu gewinnen. 

Wenn Ihre Tools klobig, umständlich oder ermüdend sind, besteht die Gefahr, dass Sie in den Lücken zwischen den Tools oder aus purer Frustration etwas übersehen. Quid Socialbietet eine Komplettlösung für die Probleme, mit denen Nutzer konfrontiert sind, wenn sie ihre Social-Media-Analysen aus unzusammenhängenden Quellen zusammenstellen. Mit anderen Worten, es ist ein Social Media Analytics Tool der nächsten Generation, das Ihre Daten zu einem zusammenhängenden und leicht verständlichen Einblick in das Online-Narrativ zusammenfasst. 

Genauso wie Quid Pro es den Nutzern ermöglicht, Unternehmens-, Patent- oder Nachrichten- und Blog-Datensätze zu analysieren, verwendet Quid Social die gleiche Schnittstelle, um in jedes beliebige Social-Media-Thema einzutauchen und Erkenntnisse aus den zurückgegebenen Daten zu gewinnen und die Entscheidungsträger Ihrer Marke zu informieren. 

Dies wird durch von künstlicher Intelligenz (KI) gesteuerte Social-Media-Datensätze der nächsten Generation erreicht, die eine kontextualisierte 360-Grad-Ansicht des Narrativs in den sozialen Medien zu jedem Thema bieten. Und ganz gleich, wie nischig Ihr Thema auch sein mag, es gibt jemanden, der online darüber spricht. Quid Social durchforstet die Tiefen aller Social-Media-Plattformen, Kundenrezensionen, Foren und vieles mehr – damit Sie alles erfassen können. 

Und da Sie Ihre Daten nicht von einem Tool auf ein anderes übertragen müssen, sparen Sie Zeit und Energie, was sich direkt auf Ihr Endergebnis auswirkt. Darüber hinaus bietet es eine umfassende soziale Abdeckung, die es den Nutzern von Quid ermöglicht, intelligentere und schnellere datengestützte Entscheidungen für ihr Unternehmen zu treffen, ohne den Aufwand herkömmlicher Analysetools für soziale Medien.  

Quid Social ermöglicht es den Nutzern nicht nur, soziale Konversationen zu analysieren, sondern auch aufkommende Trends und Themen zu entdecken, die Erzählungen von wichtigen Meinungsführern (Key Opinion Leader, KOL) zu analysieren und zu überwachen und die Leistung von Social Media Influencern zu bewerten – um nur einige Beispiele zu nennen. Die in diesen Bereichen gewonnenen Erkenntnisse können Ihre Bilanz durch die Geschwindigkeit, mit der Marken in der Lage sind, strategische Geschäftsentscheidungen zu treffen, aufbessern; sie ermöglichen es Marken, sich zu orientieren, um Fallstricke zu vermeiden, weiße Flecken auf dem Markt zu erkennen und der Konkurrenz einen Schritt voraus zu sein. 

Darüber hinaus visualisiert Quid Social die Haupttreiber sozialer Konversationen und ermöglicht es Ihnen, die Verbindungen zwischen benachbarten Unterkonversationen in den sozialen Medien zu erkennen. Diese Visualisierung der Online-Narrative ermöglicht es den Nutzern, schnell zu verstehen, aus welchem Blickwinkel die Zielgruppen über ein Thema oder eine Frage sprechen. 

Quid-Social-highlight-mode-for-social-media-analytics

Da eines der grundlegenden Prinzipien der Social-Media-Analyse darin besteht, Verbraucherbedürfnisse zu erkennen und zu erfüllen, ermöglicht diese Fähigkeit den Marken, aufkommende Konversationen als Reaktion auf soziale oder marktbezogene Stimuli zu erkennen, schnell zu handeln und ihren Share of Voice zu vergrößern, bevor andere Marken die Chance hatten, etwas zu unternehmen. 

Und all dies hat den zusätzlichen Vorteil, dass die positive Markenwahrnehmung in den sozialen Medien wächst. Man sagt, der frühe Vogel fängt den Wurm, und das trifft hier zu, denn wer zuerst kommt, hat die Möglichkeit, das Narrativ zu gestalten, zu implementieren und zu lenken. An diesem Punkt muss die Konkurrenz aufholen.  

Die Befriedigung der Kundenbedürfnisse schlägt sich unmittelbar in einer positiven sozialen Stimmung nieder, die auf der Liebe der Kunden beruht. Und da die Menschen ihre Markenerfahrungen gerne in den sozialen Medien teilen, können Marken diese Veränderungen direkt verfolgen, wenn sie sich auf ihre eigenen Social-Media-Kennzahlen beziehen und darauf, wie sie sich zur Konkurrenz verhalten. 

Quid Social ermöglicht nicht nur Echtzeit-Analysen zu jedem Thema, sondern auch die kontinuierliche Beobachtung markenrelevanter Konversationen, wodurch Marken weitere Informationen darüber erhalten, wo ihr Messaging optimiert werden muss, um die größte Wirkung zu erzielen. Wenn Sie Ihre Social Media Analytics unter einem Dach haben, können Sie Ihre Kampagnenbotschaften schnell auswerten und sehen, was ankommt und was nicht. Bei der Geschwindigkeit, mit der heutzutage soziale Netzwerke betrieben werden, ist die Fähigkeit, Ihre Markenbotschaften zu überwachen, anzupassen und zu implementieren, ein entscheidender Vorteil für Ihr Social Media Marketing-Team.  

Darüber hinaus können diese Erkenntnisse genutzt werden, um wettbewerbsfähige Schwerpunktbereiche für Innovation und FuE zu ermitteln. Sie geben auch Aufschluss darüber, wie die Verbraucher auf Markttrends, Innovationen und Konkurrenzprodukte reagieren, die für Ihre Branche relevant sind.  

Quid Social erfasst auch die Breite und Tiefe eines jeden Themas, indem es die sozialen Medien in mehr als 200 Ländern abdeckt und die wichtigsten und weniger wichtigen Eingangskanäle der sozialen Medien für eine 27-monatige Historie und künftige Daten auswertet. Es handelt sich um eine umfassende Social-Media-Berichterstattung für historische Daten und Echtzeit-Analysen, die sich mit jeder Online-Konversation befassen – wann und wo immer Sie sie benötigen. 

Nachfolgend finden Sie einige der Erkenntnisse und Analysefunktionen für soziale Medien, die in Quid Social enthalten sind: 

  • Leistungsstarke Netzwerkvisualisierungen zur Erkennung neuer Trends, Themen und Muster in Daten 
  • Streudiagramm, Balkendiagramm, Histogramm und Zeitleistenansicht 
  • Optimiertes Clustering für kurze Texte mit automatischer Benennung und Zusammenfassungen von Clustern 
  • Stimmungen auf Dokument- und Aspektebene 
  • Feedback zu Personen, Unternehmen und Standorten 
  • Zahlen zu sozialem Engagement 
  • Informationen über Autoren und Demografie 
  • Umfangreiche Filter- und Tagging-Funktionen 
  • Farbige Optionen zur individuellen Datenvisualisierung 
  • Anpassbare x/y-Achsen-Parameter ermöglichen einen umfassenden Erkenntnisse aus grafischen Darstellungen 

Einfach ausgedrückt: Die Möglichkeiten, mit denen Ihre Marke Ihre Social-Media-Themen drehen und wenden, extrahieren und anzeigen kann, sind vollständig und bieten einen einzigartigen visuellen Ansatz für Social Media Analytics. 

quid-social-timeline-view-for-social-media-analytics

Doch die Auswertung der Gespräche in den sozialen Medien zur Ermittlung von Markt-, Wettbewerbs- und Verbraucherdaten ist nur die halbe Miete. Was Sie aus diesen Informationen machen, bestimmt den weiteren Verlauf des Weges. 

Die Herangehensweise ist alles 

Die beste Investition, die Sie tätigen können, sind Social Media Analytics Tools, die all die oben genannten Funktionen an einem Ort vereinen. So können Sie einen Blick hinter den Vorhang werfen – und sie sollten klug vorgehen, hinschauen, zuhören und lernen und nicht einfach ihre eigene Agenda durchsetzen. 

Stellen Sie sich vor, Sie hätten ein VIP-Ticket für eine Show – Sie können nicht mit den Stars auf der Bühne singen, wenn Sie nicht im Laufe der Zeit eine Beziehung zu ihnen aufbauen. Wenn sie erst einmal merken, dass Sie sich genug Mühe geben und zu jeder Veranstaltung kommen, werden Sie vielleicht zu ihnen hinaufgezogen und dürfen mitmachen. 

Dies ist der beste Weg, um eine Verbindung zwischen Ihrer Marke und Ihrer Zielgruppe herzustellen. 

Popeye’s bietet hier ein gutes Beispiel. Ihr Marketing war während der gesamten Pandemie kundenorientiert. Und es sind Beiträge wie diese, die sie bei den Verbrauchern während der Krise beliebt gemacht haben. 

popeyes-chicken-instagram-post

So findet man Freunde in den sozialen Medien. 

Anwendungsfälle für Social Media Analytics 

Natürlich geht es nicht nur darum, sich Freunde zu machen oder Ihre Zielgruppe anzusprechen – obwohl dies wichtige Marketingbemühungen sind. Es gibt viele Wege, die anhand der Erkenntnisse, die die Daten liefern, erkundet werden können. Es ist, als würde man eine Orange schälen und dabei die segmentierte Frucht im Inneren entdecken. 

Mit anderen Worten: Die durch Social Media Analytics gewonnenen Erkenntnisse können jeden Teil der Markenaktivitäten beeinflussen. Hier sind einige Beispiele: 

Steigerung der Kundenakquise 

Ihre Kunden sind das Lebenselixier Ihrer Marke. Die sorgfältige Steuerung des Weges von der ersten Aufmerksamkeit bis hin zum Stammkunden durch Social Media Analytics ist für die Kundenbindung und den langfristigen Erfolg Ihrer Marke von entscheidender Bedeutung. 

Der ständige Kontakt zu Ihren Kunden ist von entscheidender Bedeutung, ebenso wie die Entwicklung einer Erfolgsbilanz, wenn es darum geht, mit neuen Innovationen für sie da zu sein, wenn neue Bedürfnisse entstehen. 

Ein Beispiel: Activision konnte seine Marke ausbauen, indem das Unternehmen das lieferte, was die Zielgruppe wollte. Deren Overwatch League hatte in der ersten Woche mehr als 10 Millionen Aufrufe und mehr als 200.000 pro Session. 

Vor kurzem erkannte Amtrak die Gelegenheit, während der Pandemie weitreichende Veränderungen vorzunehmen, indem es Hilfsmittel und Erfahrungen bereitstellte, damit sich die Kunden auf den Schienen sicher fühlen. 

Markengesundheit schützen 

Eine Marke ist die Gesamtheit aller Berührungspunkte und Interaktionen, die Verbraucher mit einer Marke haben, zusätzlich zu den Botschaften, die direkt vom Unternehmen kommen. Letztlich ist der Verbraucher der Schlüssel zur Markenwahrnehmung, und die Marken sind ständig bemüht, die Stimmung der Verbraucher positiv zu beeinflussen. Die Markenwahrnehmung wirkt sich auf viele Dinge aus, am stärksten jedoch auf Ihre Bilanz.

Kluge Marken ergreifen Maßnahmen auf der Grundlage von Social Media Analytics, um die Stimmung der Verbraucher ins Positive zu lenken und so die Markengesundheit zu stärken. 

Als die COVID-19-Pandemie ausbrach, reagierte Chick-fil-A sofort und spendete 10,8 Millionen Dollar für die Coronavirus-Hilfsmaßnahmen. Und als Anfang des Jahres soziale Unruhen ausbrachen, reagierte das Unternehmen schnell und wandte sich über die sozialen Medien an seine Kunden, um sie wissen zu lassen, dass es ihnen am Herzen liegt. 

Es sind schnelle und gezielte Maßnahmen wie diese, die die Verbraucher immer wieder begeistern.  

Niedrigere Kosten für die Kundenbetreuung 

Die Kundenbetreuung erfordert besondere Aufmerksamkeit und heutzutage ist die Kundenbetreuung ein ständiges Thema. Die Verbraucher zögern nicht, sich bei Problemen an Marken zu wenden und erwarten Antworten. Beständige Social Media Analytics helfen Marken, die Puzzleteile der Kundenbedürfnisse zusammenzusetzen, um Innovationen zu entwickeln, die häufige Probleme auf die kosteneffektivste Weise lösen. 

Das Westin umging die Beschwerden über die Fitnesseinrichtungen, indem es auf die „Wünsche” der Verbraucher einging. Sie stellten „Wohlfühl”-Experten ein, die die Gäste während ihres Aufenthalts im Hotel bei ihren Fitnessaktivitäten unterstützen und schlossen einen Vertrag mit Peloton, um ihren Gästen virtuelles Gruppenradfahren anzubieten. 

Produkteinführungen maximieren 

Social Media Analytics hilft Marken, aufkommende Trends zu nutzen, indem sie sie über Produkte und Dienstleistungen informiert, die die Verbraucher wünschen. Darüber hinaus helfen die gewonnenen Erkenntnisse, Marktchancen zu erkennen und Risiken zu minimieren, damit Ihre Produkteinführung ein Erfolg wird.  

Schauen Sie sich zum Beispiel an, wie Ugg for Men das Beste aus ihrer neuen Kollektion herausholte, indem sie den richtigen Influencern ein paar Hausschuhe schenkten und damit mehr als 3 Millionen Verbraucher erreichten. 

Kampagnenleistung steigern 

Mit Hilfe von Social Media Analytics können Marken am effektivsten herausfinden, was ihre Zielgruppe interessiert und was ihre Kaufentscheidungen beeinflusst. Diese Erkenntnisse ermöglichen es den Marketingabteilungen, personalisierte und relevante Marketingerlebnisse zu schaffen. Die Möglichkeiten, die sich hier für Marken bieten, sind enorm und bieten den zusätzlichen Vorteil, dass Echtzeit-Feedback eine Anpassung mitten in einer Kampagne ermöglicht. 

Die Möglichkeiten, wie Marken ihre Social Media Analytics-Daten nutzen können, sind nur durch Kreativität begrenzt. Durch den geschickten Einsatz von Influencern konnte iHeartRadio beispielsweise ein großes Engagement für die iHeartRadio Awards und die nominierten Künstler erzielen. 

Durch die Entwicklung durchdachter und ansprechender Marketinginitiativen können Marken emotionale Kundenbeziehungen aufbauen, die die Kampagnenleistung steigern – fragen Sie einfach die Stadt Las Vegas.  

Verbesserung des Krisenmanagements 

Die Möglichkeiten, die Social Media Analytics den Marken in Krisenzeiten bietet, sind allein schon wegen der Kosteneinsparungen durch die schnelle Reaktion den Eintrittspreis wert. Die Schwere der Krise und die Dauer, in der sie unbehandelt oder, schlimmer noch, unbemerkt bleibt, kann für Marken kritische Folgen haben, die sich über Jahre hinziehen können. Ihr plötzlicher Charakter verdeutlicht die Notwendigkeit von Social Media Analytics zur Vervollständigung Ihrer Krisenmanagement-Reaktionsprotokolle. 

Letztes Jahr, als Zion Williamson beim Spiel Duke-UNC im nationalen Fernsehen einen seiner Nike-Schuhe zerstörte, hätte dies Nike erschüttern können, wenn sie nicht schnell auf die Online-Diskussion reagiert hätten. Alle sahen es in Echtzeit und es verbreitete sich in den sozialen Medien wie ein Lauffeuer. Glücklicherweise konnte Nike schnell eingreifen und das Gespräch erfolgreich lenken. 

Informieren Sie sich auch darüber, wie die James Madison University Social Monitoring einsetzt, um Fehleinschätzungen in der Öffentlichkeit zu verstehen und um festzustellen, wann, ob und wie unter anderem auf potenzielle Krisen reagiert werden sollte.  

Klug investieren und die Früchte ernten 

Viele Tools bieten einige der oben genannten Funktionen, und wenn Sie nur über ein geringes Budget verfügen, ist es besser, dort anzufangen, als Social Media Analytics ganz zu ignorieren. Letztendlich sollten Sie jedoch in eine Reihe von Tools investieren, die alle oben genannten Funktionen erfüllen, und sich verpflichten, bei der nächsten technologischen Neuerung dabei zu sein. Und das auch schon in der Vergangenheit. 

Je mehr Daten Sie zur Verfügung haben, desto besser verstehen Sie Ihre Zielgruppe und desto besser können Sie sie ansprechen, wie sie es sich wünscht. Das bringt sie dazu, immer wieder zu kommen. Und genau das ist es, was Social Media Analytics für Marken leistet. 

Dies war Teil 1 unseres Leitfadens für Social Media Analytics für das Jahr 2022, der Sie über die Tools, Metriken und Fähigkeiten informiert, die Sie benötigen, um in einer zunehmend globalen Arena zu bestehen. 

Sehen Sie sich auch die anderen Teile dieser umfassenden Serie an, indem Sie auf einen der Links unten klicken: 

Sind Sie bereit, unsere Social Media Analytics Tools in Aktion zu erleben? Kontaktieren Sie uns für eine individuelle Demo! 

Premier social media analytics platform

Expand your social platform with LexisNexis news media

Power of social analytics for your entire team

Media analytics and market intelligence platform

Enrich your media analytics with social data

Media coverage for historical & real-time monitoring

Data streams & custom KPIs for advanced data science

AI, Image Analytics, Reporting Tools & more

Out-of-the-box integration with other data sources